Betriebliche Gesundheitsvorsorge mit Bewegung

 

Bewegung für Fitness und Schlankheit?

Dagegen ist sicher nichts einzuwenden. Doch Bewegung ist deutlich mehr.

In mehr als 500.000 Jahren Entwicklungsgeschichte war das „Lebewesen Mensch“ Jäger und Sammler, und zu diesem Leben gehörte in erster Linie Bewegung. Daraus hat sich eine faszinierende Beziehung zwischen Körper und Geist in Verbindung mit Ernährung entwickelt, die sich heute  bis in jede einzelne Zelle auswirkt.

Auf der Ebene der Gene werden Proteine produziert, Serotonin, Noradrenalin, Dopamin, die eine große Rolle bei Emotionen und Gedanken spielen, die verantwortlich sind für die Entstehung von Depressionen, für Stimmung, Ängste und Konzentrationsfähigkeit. Die Neurowissenschaften haben hierfür eindeutige Nachweise erbracht. Doch der Mensch jagt und sammelt nicht mehr, zumindest nicht mehr in seinem historischen Sinn; und so muss er sich nicht mehr zwingend bewegen. Damit hat sich auch der  positive Einfluss auf lebenswichtige Komponenten beängstigend reduziert. Die Folgen sind bekannt.

Die sich potenzierende Wechselwirkung zwischen mangelnder Bewegung und falscher Ernährung führt zu dramatischen gesundheitlichen Beeinträchtigungen.

Bewegung hat daher neben Ernährung auch eine zentrale Bedeutung in den Handlungsfeldern des § 20 SGB V. Erwartet wird eine „Bindung an gesundheitssportliche Aktivitäten aufzubauen, mit langfristig wirksamen Gesundheitseffekten.“ Nicht gefordert sind Leistungssport, einseitige körperliche Belastungen oder Aktivitäten die sich auf die Nutzung oder Bindung an Geräten reduzieren.

Dem entspricht auch der Ansatz des GoVit Konzepts im Rahmen der betrieblichen Gesundheitsvorsorge.

Abwechslungsreiche, motivierende und auf die individuellen Möglichkeiten abgestimmte Bewegung – bevorzugt in der freien Natur.

Und noch etwas Entscheidendes hat die neurobiologische Forschung gezeigt, “verordnete Bewegung”, zu der man sich „zwingen“ muss, bringt nicht annähernd den positiven Effekt, wie Bewegung in einem motivierenden Umfeld, die Spaß macht. Idealer Weise in einem „GoVit“ Hotel!